„DLG-Geschmacks-Profil“

Viele Verbraucher wünschen sich mehr Informationen darüber, wie Lebensmittel schmecken. Das zeigt auch eine aktuelle DLG-Studie. Beim täglichen Einkauf können Informationen über das „sensorische Profil“ von Lebensmitteln, also Hinweise zum Geschmack oder zum Geruch, hilfreich sein. Die DLG entwickelt deshalb seit diesem Jahr individuelle Geschmacksprofile für Lebensmittel, die schon bei der Wahl eines Produktes als Orientierungshilfe dienen können.

Wichtig für die Aussagekraft dieser „Geschmacks-Profile“ ist ihre nachvollziehbare Begründung. In umfangreichen Tests arbeitet die DLG deshalb mit Experten zusammen, um die charakteristischen Merkmale eines Produktes fachlich korrekt und gleichzeitig verbraucherverständlich zu beschreiben. Alle Aussagen eines ‚DLG-Geschmacks-Profils‘ werden unter Einsatz von Expertenverkostungen getroffen. Nur so lassen sich nachvollziehbare Urteile über die sensorischen Eigenschaften eines Lebensmittels oder Getränks glaubhaft vermitteln. Die Verbraucher profitieren dabei von der langjährigen Kompetenz der DLG in der Qualitätsbeurteilung von Lebensmitteln.

Start mit „DLG-Geschmacks-Profil“ für Biere und Weine

Im ersten Schritt bietet die DLG das neue „Geschmacks-Profil“ für Biere und Weine an, die in den aktuellen Qualitätsprüfungen eine DLG-Prämierung in Gold erzielt haben. Die von den DLG-Experten ermittelten Geschmacksmerkmale für die verschiedenen Biersorten bzw. Weinstile werden dafür in Form einer Grafik mit produktspezifischen Merkmalen und deren Intensität zusammengefasst.
 

Beispiel Bier                                    Beispiel Wein

Nach oben