Tipp: Die schönsten Biermuseen Deutschlands

In allen klassischen Bierregionen gibt es Brauereimuseen, die Wissenswertes und Unterhaltsames über die Kunst des Brauens vermitteln. Fast überall kann man auch Braukurse belegen. Hier finden Sie die schönsten Museen rund um das Thema Bier:

  • Alleine in Bayern gibt es rund 30 Biermuseen. „Bierkultur im Wandel der Zeit“ heißt ein Ausstellungsteil des Bayerischen Brauereimuseums in Kulmbach, das zeigt, wie Ägypter, Römer oder die Kelten Bier brauten.  (www.bayerisches-brauereimuseum.de)
  • Fachkundige Führungen, Bierproben, http://www.bier-und-oktoberfestmuseum.de/dahoam.html - Speisen, Bierverkostungen und Braukurse bietet das Bier- und Oktoberfestmuseum in München.  (www.bier-und-oktoberfestmuseum.de)
  • Seit vielen Jahrhunderten baut man in der Region Hallertau Hopfen an. Heute zählt diese Gegend zum größten Hopfenanbaugebiet der Welt. In Wolnzach hat man dem „Grünen Gold“ ein Museum gewidmet. Die Zeitreise führt durch die wichtigsten Stationen der über 1000-jährigen Hopfengeschichte des Ortes. (www.hopfenmuseum.de
  • Die Brauerei der Gebrüder Maisel aus der Gründerzeit ist heute ein „Museum zum Anfassen“. Jährlich kommen rund 25000 Besucher nach Bayreuth, um die handwerkliche Kunst des Bierbrauens und die fränkisch-bayerische Brautradition zu entdecken. (www.maisel.com/museum)
  • In Bamberg hat man das Fränkische Brauereimuseum in den restaurierten, historischen Gewölben der ehemaligen Benediktiner-Braustätte des Klosters Michaelsberg untergebracht. (www.brauereimuseum.de)
  • Die lange Brautradition der größten Stadt Westfalens und des Ruhrgebietes zeigt das Brauerei-Museum in Dortmund. Es gibt Einblicke in die Blütezeit der Bierstadt seit den 1950er Jahren und berichtet von der Geschichte der zahlreichen Dortmunder Brauereien. (www.brauereierlebnis-dortmund.de)