DLG-Qualitätsprüfung Tiefkühlkost und Fertiggerichte

Warum noch waschen, schälen oder schnippeln von Gemüse, wenn es das auch fix und fertig zubereitet zu kaufen gibt, sagen sich viele Verbraucher, denen Kochen zu zeitaufwendig ist. Sie greifen lieber zu Fertigprodukten oder Tiefkühlerzeugnissen für Mikrowelle oder Dampfgarer. Die Produkte der „schnellen Küche“ erfreuen sich großer Beliebtheit und es gibt sie in vielfältigsten Geschmacksvariationen.

Das DLG-Testzentrum Lebensmittel bewertet jährlich die Produktqualität von rund 2.000 Produkten der „schnellen Küche“ aus dem In- und Ausland.

Alle prämierten Fertiggerichte


Getestet werden u.a. folgende Tiefkühl-  und Fertiggerichte:

  • Fleischfertiggerichte mit und ohne Beilage
  • Pizza, Pasta & Snacks
  • Fertiggerichte auf Kartoffel-, Gemüse- und & Obstbasis
  • Pilz- sowie Reisgerichte
  • Suppen und Soßen sowie Beilagen
  • Süßspeisen
  • Vegetarische Gerichte

Testmethode und Kriterien

Die DLG-Experten untersuchen die Tiefkühlprodukte und Fertiggerichte nach definierten wissenschaftlichen Prüfkriterien. Aussehen, Geruch, Geschmack und Konsistenz stehen dabei im Mittelpunkt. Beurteilt werden sowohl die rohen als auch die nach Herstellerangaben zubereiteten Erzeugnisse.
Die Ergebnisse dieser sensorischen Produktbewertung werden ergänzt um eine Verpackungs- und Kennzeichnungsprüfung. Dabei wird beispielsweise auch berücksichtigt, ob die Verpackungen leicht zu öffnen und die Herstellerangaben für die Zubereitung ausreichend sind. Weitere (Labor-)Analysen fließen zur Absicherung der Sensorik in die Testergebnisse ein.