DLG-Qualitätsprüfung Frischfleisch für die Selbstbedienung

Ob zum Grillen, Braten in der Pfanne oder Schmoren im Backofen - der Griff zu gewürztem oder ungewürztem Frischfleisch aus dem Kühlregal ist in den letzten Jahren immer beliebter geworden. Die Vielfalt des Angebots lässt kaum Wünsche offen.

Das DLG-Testzentrum Lebensmittel bewertet jährlich die Produktqualität von rund 2.500 Frischfleisch-Produkten in SB-Verpackungen. Getestet werden marinierte, gewürzte oder rohe Frischfleisch-Erzeugnisse von Schwein, Geflügel, Rind, Schaf oder Wild.

Alle prämierten Frischfleisch-Produkte

Frischfleisch in SB-Verpackungen sind beispielsweise:

  • Steaks, Schnitzel und Grillfleisch
  • Rouladen, Gulasch
  • (Schmor-)Braten
  • Hähnchenkeulen und Hähnchenbrustfilets

Testmethode und Kriterien

Die DLG-Experten untersuchen das vorverpackte Frischfleisch nach definierten wissenschaftlichen Prüfkriterien. Beurteilt werden die Beschaffenheit und das Aussehen im rohen und zubereiteten Zustand sowie Geruch, Geschmack und Konsistenz.Die Ergebnisse der sensorischen Produktbewertung werden ergänzt um eine Verpackungs- und Kennzeichnungsprüfung. Dabei wird beispielsweise auch berücksichtigt, ob die Verpackungen leicht zu öffnen und die Herstellerangaben für die Zubereitung ausreichend sind, ohne dass sich beispielsweise Röststoffe bilden, die den Eigengeschmack des Fleisches überlagern können. Weitere (Labor-)Analysen fließen zur Absicherung der Sensorik in die Testergebnisse ein..