DLG-Qualitätsprüfung für Tee und teeähnliche Getränke

Ob grün, schwarz oder weiß – deutsche Verbraucher konsumieren pro Jahr rund 19.000 Tonnen Tee. Er zählt damit zu den beliebtesten Getränken. Zubereitungs- und Genussrituale haben Tee zu einem Lifestyle-Getränk gemacht, das Verbrauchern eine Vielzahl an Geschmacks- und Konsumvarianten bietet.
Die DLG bewertet in ihrer Qualitätsprüfung für Tee und teeähnliche Getränke die Produkte nach wissenschaftlich aktuellen Standards: von der Beurteilung der ganzen bzw. zerkleinerten Teeblätter bis zum Aufguss und der Beurteilung von Geschmack und Aroma.

Getestet werden:

  • Tee
  • Teeähnliche Getränke 
  • Beutel-Tee 
  • Loser Tee
  • Instanttee
Alle prämierten Teegetränke

Testmethode und Kriterien

Die Getränke werden sensorischen und analytischen Tests sowie einer Verpackungs-, Kennzeichnungs- und Deklarationsprüfung unterzogen. In der produktspezifischen sensorischen Analyse werden Tees im unzubereiteten Zustand sowie nach dem Aufguss hinsichtlich Aussehen, Geruch und Geschmack beurteilt. Im Labor werden umfassende analytische Tests durchgeführt.