Kulinarische Tipps zu DLG-prämierten Weinen und Spargel

Von Wein-Experten in der Bundesweinprämierung getestet

„Wein und Spargel“ - die Saison für das Frühjahrsduo ist durch das milde Klima eingeläutet worden. Früher galt bei der Wahl des richtigen Weines: "Silvaner" oder "Gutedel", da kann man nichts falsch machen. Das stimmt zwar immer noch, mit dieser Festlegung entgehen einem allerdings viele andere interessante Kombinationsmöglichkeiten. Die DLG hat in ihrer Frühjahrsprüfung zur Bundesweinprämierung zehn Weine entdeckt, die sie als Begleiter zu Spargelgerichten empfiehlt.

Die Geschichte des Spargels ist genauso alt wie die des Weins. Vor 2000 Jahren entdeckten die Griechen ihn als Heilmittel gegen Bienenstiche und Zahnschmerzen. Zum Gemüse erkoren wurden die grünen und weißen Stangen schließlich durch die Römer. Ab 1565 kultivierten ihn auch deutsche Gärtner. Wegen des hohen Arbeitsaufwandes war Spargel lange Zeit sehr teuer und galt als Speise der Adeligen. Heute ist Spargel erschwinglicher als zu Fürstenzeiten und die Frühjahrsdelikatesse hat sich zum deutschen Nationalgericht gemausert.

Es überrascht dabei nicht, dass das Saisongemüse eine besondere kulinarische Partnerschaft mit Wein eingegangen ist und das in allen Variationen. Deshalb heißt das Credo: einfach ausprobieren. Allerdings sollte man berücksichtigen, dass der leichte und feinaromatische Geschmack des Spargels nicht vom Wein überdeckt werden darf. Deshalb kommen frucht- und aromabetonte Weine als Partner nicht in Frage. Da Spargel feinerdige und grüne vegetabile Noten enthält, sollte man Weine mit ähnlichen Aromen wählen. Zuviel Säure im Wein kann Spargel leicht bitter schmecken lassen. Tendenziell passen Weine mit Kräuter- und Pflanzenaromen und Mineralität hervorragend zu frischem Spargel.

Tischt man das Gemüse mit Butter auf, sollten die Spargelaromen im Vordergrund stehen, nicht der Wein. Deshalb wählt man dann besser „zurückhaltende, leichte“ Tropfen. Zu empfehlen sind Silvaner, Sauvignon Blanc sowie ein leichter Weißburgunder oder Chardonnay. Entscheidet man sich für Sauce Hollandaise darf es ein kräftigerer Wein sein, wie zum Beispiel ein gereifter Grauburgunder. Grundsätzlich gilt also: Die Art der Zubereitung, die Gewürze und die Beilagen entscheiden über die Harmonie von Wein und Speise.

Säure sollte man allerdings nicht mit Säure kombinieren. Wird etwa Essig verwendet, empfiehlt sich ein säurearmer Wein wie Gutedel, Silvaner, Grauburgunder oder Chardonnay. Fettreiche Spargel-Speisen vertragen alkoholstärkere und auch säurebetontere Weine, je nach Menü auch einen leichten Rotwein.

Die Wein-Experten der DLG haben in der Frühjahrsprüfung der Bundesweinprämierung zehn Weine gefunden, die sich hervorragend für die Kombination mit Spargel eignen:

  • 2012 Mußbacher Eselshaut "1. Rendezvous", Rivaner Qualitätswein trocken, Pfalz
    Winzergenossenschaft Weinbiet eG, Neustadt an der Weinstraße, www.wg-weinbiet.de
    Helles Gelb mit grünen Reflexen, dezenter Duft nach grünem Apfel und grüner Birne, neben vegetativen Komponenten, ausgewogenes Säure-Süße-Spiel, frisch und leicht im Abgang

  • 2011 Rheinhessen Chardonnay Qualitätswein trocken, Rheinhessen
    Weingut Georg Jung, Undenheim, E-Mail: info[at]wein-macht-jung.de
    Hellgelbe Farbe, sortentypisches Aroma von gelben Früchten und Litschi mit nussigen Komponenten, im Geschmack cremig und stoffig mit vollmundigem Abgang

  • 2012 Thüngersheimer Johannisberg "Mund ART", Silvaner Kabinett trocken, Franken,Weingut Geiger & Söhne, Thüngersheim, www.geigerundsoehne.de
    hellgelbe Farbe; feinduftige Noten nach Stachelbeere, Grapefruit, Apfel und Babybanane; ausgeprägte Mineralität und frisch im Abgang

  • 2012 "Cellarius" Riesling Kabinett trocken, Württemberg
    Weingärtnergenossenschaft Dürrenzimmern-Stockheim eG, Brackenheim,
    www.wg-duerrenzimmern.de hellgelbe Färbung mit grünen Nuancen; feinduftige Noten nach grünem Apfel und Grapefruit; mineralische Säure und frisch im Abgang

  • 2012 Württemberg Kerner Qualitätswein halbtrocken, Württemberg
    Weingärtnergenossenschaft Remstalkellerei, Weinstadt, www.remstalkellerei.de
    zart hellgelbe Farbe; fein duftige Noten nach Birne und Limette; ausgewogenes Süße- Säureverhältnis; wirkt sehr harmonisch

  • 2012 Endinger Vulkanfelsen Weißburgunder Qualitätswein halbtrocken, Baden
    Winzergenossenschaft  Bischoffingen am Kaiserstuhl eG, Vogtsburg-Bischoffingen
    www.wg-bischoffingen.de
    Helles Gelb mit grünen Reflexen, dezenter Duft nach Birne, Apfel und Aprikose, feingliedrige Säurestruktur mit zartem Schmelz und filigraner Sortenart

  • 2012 Deidesheimer Herrgottsacker Riesling Kabinett halbtrocken, Pfalz
    Forster Winzerverein eG, Forst, www.forster-winzer.de
    Helles Gelb mit grünen Reflexen; filigrane Fruchtnoten nach Grapefruit, Pfirsich und Aprikose; ausgewogenes Säure-Süßespiel mit angenehmer Frische im Abgang

  • 2011 Merler-Fettgarten "Urgestein" Riesling Weißwein mild, Mosel,
    Weingut Albert Kallfelz GbR, Zell-Merl, www.kallfelz.de
    Strohgelb mit grünen Farbnuancen, reife Fruchtaromen nach Honigmelone und gelben Früchten, im Geschmack honigsüß bei feiner Mineralität

  • 2011 Rödleseer Schwanleite Kanzler Spätlese Weißwein mild, Franken
    Weingut Michael Melber, Rödelsee, www.weingut-melber.de
    helles Gelb mit grünen Reflexen; filigraner Duft nach Apfel, Zitrus, Quitte und Kräutern; gut ausbalanciertes Säure-Süßespiel; vollmundig

  • 2011 Nordheimer Heuchelberg Trollinger Qualitätswein Rotwein halbtrocken, Württemberg
    Rolf Willy GmbH Privatkellerei-Weinbau, Nordheim, www.rolf-willy.de
    'helles, durchscheinendes Karminrot; intensive Primäraromen nach Kirsche und reifen Zwetschgen; saftig-weich am Gaumen mit dezent süßlichem Finish